Sie sind hier: Home / Suchtberatung / Fortbildungen

Hier finden Sie aktuelle Fortbildungsangebote:

Veranstaltungshinweis

Fortbildung „Risikoeinschätzung und Interventionsplanung in der Begleitung von suchtbelasteten Familien“

Die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. hat
mit dem dortigen Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen Rheinland-Pfalz im Bereich der Suchtprävention ein Fortbildungscurriculum für Fachkräfte im Bereich "Risikoeinschätzung in suchtbelasteten Lebensgemeinschaften" herausgegeben. Es handelt sich dabei um eine 3-tägige Fortbildung für  Fachkräfte aus Jugendämtern, Kindertagesstätten, Heimen, Schulen, ambulanten Hilfen, der Suchtkrankenhilfe etc.

Das Spektrum der Fortbildung reicht von der Vermittlung von Kenntnissen zu Suchterkrankungen und dem Bereich der Einschätzung von Kindeswohlgefährdung in suchtbelasteten Familien, bis hin zu Interventionsmöglichkeiten in der Arbeit mit den Kindern.

Derzeit wird dieses Konzept durch das Büro für Suchtprävention der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. landesweit implementiert.
 
Das Curriculum wurde beim vergangenen BZgA-Suchtprävention-Länderkooperationkreis vorgestellt. Aufgrund der sich häufenden Nachfragen aus den Bundesländern wird dieses Konzept bundesweit für Entscheidungsträger, die in ihren Regionen oder Institutionen mit der Planung und Durchführung von Fortbildungsangeboten befasst sind am 26. September 2008 im Rahmen einer Fachveranstaltung zum Thema "Risikoeinschätzung in suchtbelasteten Familien" im Ministerium in Mainz vorgestellt. Die Anmeldung findet über die jeweiligen Länderkoordinatoren statt. 
(Info und Kontakt: www.lzg-rlp.de sowie nroth@lzg-rlp.de)

Eine  erste 3-tägige Fachkräfteschulung außerhalb Rheinland-Pfalz findet am 29. und 30.10.2008 sowie am 22.04.2009 in Kooperation mit dem Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V. in Köln statt.

 

Zur Online-Beratung

Die Beratungsstellen der Suchtberatung