Sie sind hier: Home / Suchtberatung / Erftkreis

Psychosoziale Beratungsstelle des Caritasverbandes für den Rhein-Erftkreis e.V.

Zuständigkeitsbereich

Rhein-Erft-Kreis

Träger

Caritasverband für den Rhein-Erftkreis e.V.

Name der Beratungsstelle

Psychosoziale Beratungsstelle des Caritasverbandes für den Rhein-Erftkreis e.V.

Anschrift

Erftstraße 5
50170 Kerpen-Sindorf
Telefon: 02273/527 27
Fax: 02273/95 34 64
E-Mail: PSB@caritas-rhein-erft.de

Sie finden uns hier

Bürozeiten

Mo – Do 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 12.00 Uhr

Leitung

Dipl.-Soz.-Arb. Rolf Illner

Berater/Beraterin(nen)

 

Werner Greschner (Dipl.-Sozialarbeiter)

Rolf Illner (Dipl.-Sozialarbeiter)

Radegunde Mehren (Dipl.-Sozialarbeiterin)

Udo Richartz (Dipl.-Psychologe)

Mitarbeiter/in(nen) in der Verwaltung

Martina Pütz

Besondere Angebote

                    Nur wenn ich meine

                   Schwächen akzeptiere,

                   kann ich meine Stärken
                        für mich nutzen.

 

 

Wir sind eine Beratungsstelle bei Problemen mit Alkohol und Medikamenten für Betroffene wie auch für Angehörige.

Unser Angebot umfasst:

Information

Über Suchterkrankungen, deren Verlaufsformen sowie Hilfemöglichkeiten für alle, die mit dem Problem Sucht konfrontiert sind.


Persönliche Beratung

Wir suchen gemeinsam nach Wegen und Möglichkeiten, wenn Sie, Ihre Angehörige oder Bekannten Schwierigkeiten mit oder durch Suchtmittel haben.


Behandlung/Therapie

Ambulant, in Form von Einzel-, Paar-, Familien- und Gruppengesprächen.

Seit 2000 hat unsere Einrichtung auch die Qualifikation für eine „Ambulante Rehabilitation Sucht“, die von den zuständigen Krankenkassen und Rentenversicherungen anerkannt und finanziert wird.

Ist eine stationäre Entwöhnungsbehandlung erforderlich, so helfen wir bei der Vorbereitung und Antragstellung.

Nachsorge

Im Anschluss einer stationären Entwöhnungsbehandlung kann eine ambulante Nachsorge in Form von Einzel-, Paar- und Gruppentherapie sowie der Besuch einer Selbsthilfegruppe erfolgen.

Online-Beratung 

Je früher Sie eine Beratung und Behandlung anstreben, desto günstiger ist die Möglichkeit einer erfolgreichen Problemlösung.

Für ein Gespräch oder persönlichen Kontakt rufen Sie uns bitte unter 

                         Tel.-Nr.: 02273/527 27   an.

Die Mitarbeiter der Beratungsstelle unterliegen der Schweigepflicht.

Die Anonymität der Besucher wird gewahrt.

Wie Sie uns unterstützen können (Spendenkonto)

Kreissparkasse Köln, BLZ 370 502 99, Konto-Nr. 137 007 947

Weitere Informationen

Nützliche und hilfreiche Adressen zum Thema „Suchtberatung/-prävention“ aus der Region:


Gesundheitsamt der Stadt BergheimKreishaus
Willy-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim


Selbsthilfegruppe des Kreuzbundes e.V.
Ansprechpartner:
Herr Heinz Josef Kremer,
Tel.: 02271/622 41


SAM
Franz-Hennes-Str. 14
50226 Frechen
Tel.: 02234/586 65 


Fachstelle für Suchtprävention
Hans-Böckler-Str. 550354 Hürth
Tel.: 02233/70 92 59
Fax: 02233/70 92 63
praevention@drogenhilfe-koeln.de 

 

Zur Online-Beratung

Die Beratungsstellen der Suchtberatung