Gesundheit

Gesundheit stellt sich nicht allein durch medizinische Leistungen ein. Übernehmen Sie  Verantwortung für Ihre eigene Gesundheit! Viele Erkrankungen und Kosten lassen sich vermeiden. Das erfordert Engagement, etwa die Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen und Präventionsprogrammen. Es ist aber natürlich ebenso wichtig, dass Sie krankenversichert sind und Ihnen zustehende Leistungen erhalten.


Zum Seitenanfang

Ich bin nicht krankenversichert

Sie sind im Krankheitsfall nicht abgesichert!
Beziehen Sie Leistungen nach dem SGB II (Grundsicherung für Arbeitssuchende), SGB III (Arbeitsförderung) oder SGB XII (Sozialhilfe)? Dann sprechen Sie bitte sofort mit dem Leistungsträger!
Nehmen Sie bitte umgehend Kontakt zu einer Krankenkasse auf!


Zum Seitenanfang

Welche Zuzahlungen haben Krankenversicherte zu leisten?

Die Zuzahlungen sind im SGB V, § 61 geregelt und betragen für Medikamente zurzeit 10 Prozent des Abgabepreises, dabei jedoch mindestens 5 € und höchstens 10 €. Hier einige Beispiele:

  1. Ein Medikament kostet 12 €. Die Zuzahlung beträgt 5 €.
  2. Medikamente kosten 120 €. Die Zuzahlung beträgt 10 €.
  3. Medikamente kosten 70 €. Die Zuzahlung beträgt 7 €.

Bei stationären Maßnahmen, etwa bei einem Krankenhausaufenthalt, beträgt die Zuzahlung 10 € pro Tag. Die Zuzahlung ist auf 28 Tage im Kalenderjahr begrenzt.
Bei Heilmitteln und häuslicher Krankenpflege beträgt die Zuzahlung 10 Prozent sowie 10 € je Verordnung. Bei häuslicher Krankenpflege ist die Zuzahlung auf 28 Tage im Kalenderjahr begrenzt.


Zum Seitenanfang

Ich kann meine Brille, Zähne, … nicht bezahlen

Prüfen Sie, ob Sie sich von den Zuzahlungen befreien lassen können. Die Belastungsgrenze für Zuzahlungen ist im SGB V, § 62 geregelt.  Sie beträgt 2 Prozent der jährlichen Bruttoeinnahmen. Zum Beispiel: Sie haben 900 € Rente monatlich und tragen noch Zeitungen aus. Als Zuverdienst bekommen Sie 50 € monatlich: 900 + 50 = 950 x 12 Monate = 11.400 € Bruttoeinnahmen im Jahr. 2 Prozent von 11.400 € sind 228 €. Wenn Sie im Jahr Zuzahlungen über 228 € zu leisten haben, können Sie sich von den Zuzahlungen bei Ihrer Krankenkasse befreien lassen.  
Für chronisch kranke Menschen beträgt die Belastungsgrenze 1 Prozent. Bei unserem Beispiel würde das bedeuten, dass Sie sich bei Zuzahlungen über 114 € bereits befreien lassen können.
Beim derzeitigen Regelsatz zum Lebensunterhalt von 391 € beträgt die Zuzahlung 46,92 € pro Kalenderjahr.


Zum Seitenanfang

 

Zur Online-Beratung

Die Beratungsstellen